Sicherheitstipps zu Silvester

Auch wenn es heuer zum Jahreswechsel etwas ruhiger als sonst ausfallen dürfte, gehört ein traditionelles Feuerwerk doch für viele zu einem guten Rutsch ins neue Jahr dazu. Damit Sie sicher in das neue Jahr starten, haben wir einige Sicherheitstipps für Sie:

  • Verwenden Sie ausschließlich in Österreich zugelassene und CE gekennzeichnete Feuerwerkskörper. Billigprodukte sind oft fehlerhaft und somit gefährlicher!

  • Die Verwendung von Feuerwerksartikeln ab der Klasse F2 ist grundsätzlich verboten. Zu Silvester werden seitens der Gemeinden (Bürgermeister) jedoch oft Ausnahmen für die Verwendung erteilt. Informieren Sie sich, ob für ihre Gemeinde vor Silvester eine entsprechende Ausnahme ausgesprochen wurde. Besonders bei länger anhaltender Trockenheit werden in der Regel keine Ausnahmen für die Verwendung von Feuerwerkskörpern erteilt. Die entsprechende Verordnung der Gemeinde Altach finden sie hier.

  • In der Nähe von leicht entzündlichen oder explosionsgefährdeten Gegenständen, Anlagen und Orten (z.B. Scheunen, Gaselager) dürfen keine Feuerwerkskörper gezündet werden. Achten Sie also auf die Umgebung. Glühende Teile können durch Wind noch mehrerer dutzende Meter weit verteilt werden!

  • Lesen Sie vor der Verwendung des Feuerwerksartikels die Gebrauchsanleitung, welche auf dem Produkt vorhanden sein muss! In dieser ist die sachgemäße Verwendung beschrieben.

  • Halten Sie immer mindestens den Sicherheitsabstand ein, welcher auf dem Produkt angegeben ist! Weggeschleuderte und glühende Teile des Feuerwerkskörpers können schwere Verletzungen und Brände verursachen.

  • Achten Sie auf einen sicheren Stand der Feuerwerkskörper, damit diese beim abschießen nicht umfallen können. Schießen Sie Raketen nur aus fest verankerten Röhren! Die oft verwendeten Abschussvorrichtungen aus Glasflaschen können leicht umfallen und somit Sie und ihre Zuschauer gefährden.

  • Zünden Sie Blindgänger keinesfalls erneut an! Diese sollten nach einer Auskühlzeit mit Wasser übergossen und fachgerecht entsorgt werden.

  • Halten Sie immer geeignete Löschmittel (z.B. Feuerlöscher) griffbereit. Dadurch können Sie im Ernstfall ein Brandereignis in der Entstehungsphase löschen und so einen Schaden minimieren.

Sollte trotz allen Sicherheitsmaßnahmen doch etwas passieren, alarmieren Sie unverzüglich die Feuerwehr unter der Notrufnummer 122. Getreu dem Spruch „24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr“ sind wir auch zu Silvester für Sie einsatzbereit!

Feuerwehr Altach…

… unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!




.