Stützpunkt-Feuerwehr

Mit der Indienststellung unseres Großtanklöschfahrzeugs (GTLF 8000/1000) hat die Feuerwehr Altach eine neue Stützpunktaufgabe durch den Landesfeuerwehrverband Vorarlberg erhalten.

In ganz Vorarlberg gibt es 4 dieser Großtanklöschfahrzeuge. Je nach Bedarf können eines, mehrere oder alle diese Fahrzeuge über die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zum benötigten Einsatzort alarmiert werden. Durch die entsprechende Ausrüstung und Beladung der Fahrzeuge sind diese für ein breites Spektrum von Einsätzen vorgesehen.

 

Haupteinsatzbereiche
Ausrüstung/Beladung
  • Brände von Industrieanlagen

  • Brände auf Autobahnen

  • Bränden bei Objekte mit schlechter Wasserversorgung

  • Waldbrände

  • Bränden von Chemikalien

 

  • 8.000l Wasser

  • 5.00l/250l/250l Schaummittel (Class A, AFF-AR)

  • Dachmonitor 2.400 l/min

  • Frontmonitor 1.500 l/min

  • Mobile Monitore 2.000 l/min

  • Leicht-/Mittel-/Schwerschaum-Armaturen

GTLF.jpg
Einsatzgebiet

Die Einsatzgebiete für jedes dieser Stützpunkt-Fahrzeuge wurde vom Landesfeuerwehrverband Vorarlberg aufgrund der Anfahrtswege vorgeschlagen. Die Feuerwehr Altach ist dabei für das untere Rheintal, Teile des Rheindeltas und für einen Großteil des Bregenzer Waldes zuständig.

Dieses Vorschlag dient als Unterstützung für den Fall, dass nur ein solches Fahrzeug bei einem Einsatz benötigt wird. Bei größeren Ereignissen steht wir natürlich in ganz Vorarlberg, und durch die Grenznähe zur Schweiz auch dort, jederzeit zur Verfügung.

Stuetzpunktkarten_Großtanklöschfahrzeuge
Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit den anderen Großtanklöschfahrzeug-Stützpunktfeuerwehren wird bei jährlichen Übungen verfeinert. Dabei werden auch Einsatzerfahrungen und neue Erkenntnisse untereinander ausgetauscht.

Stützpunkt-Aufteilung Gesamtkarte: